Klinische Studien

Die großen Fortschritte welche die Therapie des Brustkrebses in den letzten Jahren gemacht hat, sind nicht zuletzt einer Vielzahl klinischer Studien zu verdanken. Um auch zukünftige Entwicklungen möglichst frühzeitig für unsere Patientinnen zu adaptieren, nehmen wir daher regelmäßig an unterschiedlichen Studien teil. 

Qualitätskontrolle

Zur Kontrolle der Qualität der an einem Zentrum durchgeführten Behandlungen ist es erforderlich, Daten zu Ihrer Erkrankung, zu Ihrer geplanten Behandlung und auch während der gesamten Behandlungs phasen, beispielsweise zur Verträglichkeit von bestimmten Therapien zu sammeln, zu speichern und diese in gewissen Abständen, ohne Nennung Ihrer Person, auszuwerten. Hieran haben wir ein großes eigenes Interesse, sind dazu aber auch gesetzlich verpflichtet. Vor Speicherung 
Ihrer Daten werden wir Sie schriftlich um Ihre Zustimmung bitten. 

Auch wenn Ihre Behandlung bei uns abgeschlossen ist, werden wir in den nächsten Jahren versuchen, über Ihren nachsorgenden Frauen- oder Hausarzt oder über Sie selber in Erfahrung zu bringen, wie es Ihnen nach Abschluss der Behandlung ergangen ist. Nur so lassen sich beispielsweise zuverlässige Daten erheben über die langfristige Wirksamkeit der eingesetzten Behandlungskonzepte. Bitte unterstützen Sie uns hier im Sinne einer zukünftigen Verbesserung der Therapiemöglichkeiten von Patientinnen mit Brustkrebs. 

Studien

Bei der Diskussion in unserer Tumorbesprechung wird geprüft, ob Sie für die Teilnahme an einer klinischen Studie in Frage kommen. Im Therapiegespräch, kann es sein, dass unsere Mitarbeiter Ihnen die Teilnahme an einer Studie vorschlagen. 

Zum einen gibt es Untersuchungen, die als Begleituntersuchungen einer normalen Standardtherapie darauf abzielen, Erfahrungen über Wirkungen und Nebenwirkungen bei einer großen Zahl von Patienten zu erheben (nicht interventionelle Studien). 

Zum anderen gibt es Therapieoptimierungsstudien, die dazu beitragen sollen, neue und bessere Be handlungsmethoden für sich und andere zu finden. Dabei geht es darum, verschiedene Medikamentendosierungen zu erproben, um hier das Gleichgewicht aus Wirkung und Nebenwirkung noch besser zu finden. 

Es kann sich aber auch um die Untersuchung neuer Medikamente handeln, die häufig zusammen mit bereits eingeführten Medikamenten eingesetzt werden. 

Solche Studien sind keine „Menschenversuche“, denn bevor eine solche Studie durchgeführt wird, sind bereits langjährige Untersuchungen, zunächst an Zellkulturen und Tieren vorausgegangen und auch Untersuchungen am Menschen haben dann längst schon stattgefunden. Jede einer solchen Studie muss sich an strenge Vorschriften halten und jede Studie wird durch unabhängige Ethik-Kommissionen vor ihrer Zulassung geprüft. 

Selbsthilfegruppe

Nach dem Krebs geht's weiter

  • jeden 1. Mittwoch im Monat
    Evangelisches Krankenhaus
    Oberhausen » mehr

Frauenselbsthilfe nach Krebs 

  • jeden 2. Dienstag
    Evangelisches Gemeindehaus
    Nohlstraße 4 » mehr

U40 – Selbsthilfe für junge Brustkrebspatientinnen 

  • jeden 2. Dienstag
    Mülheim und Oberhausen
    » mehr

Kurse und Veranstaltungen