Seite: BZMO / Thema Brusterkrankung

Es konnten aber einige Faktoren aufgedeckt werden, die das persönliche Risiko erhöhen, an Brustkrebs zu erkranken. Einige dieser Faktoren lassen sich individuell be einflussen, viele jedoch nicht. Das individuelle Risiko ergibt sich aus dem komplexen Zusammenwirken dieser Faktoren. Auch Umwelteinflüsse und Ernährungsgewohnheiten können einen Einfluss auf die Entstehung von Brustkrebs haben. Er ge hört in Deutschland zu den häufigsten Er kran k ungen der weiblichen Brust.

Es kann jeden treffen

In Deutschland werden rund 58.000 Frauen pro Jahr mit der Diagnose „Brustkrebs“ konfrontiert und stellen sich diese Frage. Die weltweite, in ten - sive Forschung erbringt spürbare Fortschritte in der Therapie der Erkrankung. Ihre genauen Ur sachen liegen jedoch immer noch im Dunkeln.